UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Dipl. KH-BW Beatrix Moreno-Huerta (scheidende kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums  Tulln),  Dipl.  KH-BW  Andreas  Mikl  (ab 01.09.2018  neuer kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Tulln) bei einer „symbolischen Schlüsselübergabe“

Direktorin übergibt Schlüssel

TULLN – „Schlüsselübergabe“ im Universitätsklinikum Tulln – Kaufmännische Direktorin des Universitätsklini- kums Tulln übergibt symbolischen Schlüssel an ihren Nachfolger

„45 Jahre im Spital tätig, davon 16 Jahre als kaufmännische Direktorin – darauf kann ich sehr zufrieden zurückblicken“, so die 63-jährige scheidende kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Tulln. Auf diese Bilanz können nicht vie- le zurückblicken. Beatrix Moreno-Huerta, diplomierte Krankenhaus-Betriebswirtin, kann dies jedoch voller Stolz – und das mit recht: Viele Jahre lang führte sie die kaufmännischen Geschicke des Universitätsklinikums Tulln. Ihre Umsicht, ihr Weitblick und ihr kaufmännisches Gespür sorgten stets für den optimalen Einsatz von finanziellen Mitteln und somit für einen reibungslos funktionierenden Krankenhausbetrieb. Gleichzeitig hatte sie jedoch stets einen Blick auf die Bedürfnis- se der Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums Tulln.



Ihre  beiden  Kollegen  der  Klinikleitung  ließen  es  sich  nicht  nehmen  der  langjährigen Direktorin Beatrix Moreno Dankbarkeit, Wertschätzung und Respekt zu zollen. So würdigt der Ärztliche Direktor, Prim. Univ. Prof. Dr. Peter Lechner, MAS: „Ihre fachlichen Qualitäten waren stets unbestritten. Noch viel mehr Anerkennung und Dank verdient allerdings ihr hohes kaufmännisches Ethos: Nie hat sie die Krankenhaus-Betriebswirtschaft zum Selbstzweck betrieben, sondern war stets erfolgreich darum bemüht, uns die erforderlichen Ressourcen für die Behandlung der Patientinnen und Patienten an die Hand zu geben.“ Auch  die  Pflegedirektorin  DGKP  Eva  Kainz,  MSc  schätzt  die  großen  Leistungen  der schei- denden Direktorin: „Besonders beeindruckend war stets, dass – obwohl natürlich auch


„das Geld“ wichtig war – sie immer unsere Patientinnen und Patienten sowie deren beste Versorgung im Mittelpunkt ihres Handelns gestellt hat.“ Die beiden langjährigen Kollegen wünschen Beatrix Moreno-Huerta im Namen des gesamten Hauses einen wohlverdienten Ruhestand, nur mehr sonnige und frohe Tage und vor allem Gesundheit.



Der neue kaufmännische Direktor, Dipl. KH-BW Andreas Mikl würdigte ebenfalls die Leistungen von Fr. Dir. Moreno-Huer- ta und bedankte sich für ihre Verdienste in den vergangenen Jahren: „Frau Direktor Moreno ist ihren Weg gegangen, und der war erfolgreich.“ Beatrix Moreno-Huerta bedankte sich und überreichte ihrem Nachfolger einen

„symbolischen Schlüssel“, der Andreas Mikl für die Zukunft viel Erfolg bringen soll.