UNSERE KLINIKEN

(v.l.) Mag. Andreas Gamlich, Kaufmännischer Direktor; Alexander; Dipl. KH-BW DGKP Christa Grosz, MBA, MBA, Pflegedirektorin

Zivildienst ab Jänner 2019

Ab  Jänner  2019  ist  es  möglich,  den  Zivildienst  im Landesklinikum Wiener Neustadt abzuleisten. Das bietet jungen Männern die Chance, einen wertvollen Beitrag zur Versorgung von Patientinnen und Patienten zu leisten und einen Ein- blick in den Klinikalltag zu bekommen.

„Mittlerweile  entscheidet  sich  fast  jeder  zweite  Wehrpflichtige  in  Österreich  für  den Zivildienst. Im vergangenen Jahr 2017 waren das fast 15.000 junge Männer. Ab nächstem Jahr haben Zivildiener nun auch die Möglichkeit, den neunmonatigen Dienst im Landesklinikum abzuleisten“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


Aufgaben der Zivildiener im Landesklinikum


Zugeordnet werden die Zivildiener dem Team des Patiententransportdienstes. Dabei sind sie dafür verantwortlich, Pati- entinnen und Patienten im Haus „von A nach B“ zu bringen. Beispielsweise zum OP, aus dem Aufwachraum zurück auf deren Zimmer oder zu diversen Untersuchungen. „Bedenkt man, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Pa- tiententransportdienstes mehrere Kilometer am Tag zurücklegen, ist die Arbeit für die jungen Männer physisch be- stimmt eine Herausforderung“, sagt Bereichsleiterin Michaela Friedl.



Mehrwert für beide Seiten


Für  Jugendliche,  die  sich  für  den  Zivildienst  am  Landesklinikum  Wiener  Neustadt entscheiden, bedeuten die Ar- beit und der Kontakt mit den Patientinnen und Patienten jeden Alters einen Zugewinn an sozialer Kompetenz, Reife und sicherlich werden dabei Stressresistenz und Geduld in hohem Maße geschult.


Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums stellen die Zivildiener nicht nur eine unverzichtbare Hilfe bei Ih- rer alltäglichen Arbeit dar, sondern bereichern auch deren Arbeitsalltag.


Die Pflegedirektorin des Landesklinikums Christa Grosz ist überzeugt davon, „dass die Zivildiener persönlich von die- ser Zeit sehr profitieren werden. Im Team zu arbeiten, zu lernen, mit kranken Menschen umzugehen und Gesundheit nicht als etwas Selbstverständliches zu erachten sind Punkte, die sie nach neun Monaten sicher mit nach Hause neh- men!“

Das Team des Landesklinikums Wiener Neustadt hofft, dass vielleicht sogar einige Jugendliche nach Ableistung des Zivildienstes die Entscheidung treffen, einen Beruf im Gesundheitsbereich zu ergreifen.



Wie wird man Zivildiener am LK Wr. Neustadt?


Allgemeine Fragen rund um den Zivildienst können über die Zivildienstserviceagentur im Internet nachgelesen werden www.zivildienst.gv.at


Alle jungen Männer, die sich bereits jetzt konkret für eine Zivildienststelle im Landesklinikum Wiener Neustadt interes- sieren, können sich beim Servicebereich Personal des Hauses unter 02622 / 9004-2000 informieren.