UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Stellvertretende Pflegedirektorin DGKP Michaela Faulhaber, MBA, Silvia Mandl und Bereichsleitung DKKP Evelyne Peinsipp, MSc

Der Beginn einer neuen Reise

Seit dem Jahr 2006 war Silvia Mandl für das Landesklinikum in verschiedenen Bereichen tätig. Nun tritt sie ihren „Un“-Ruhestand an.

Im Sommer des Jahres 2006 begann der berufliche Werdegang von Frau Mandl als Assistentin im OP-Bereich im Krankenhaus Wiener Neustadt, wo sie zwei Jahre tätig war. Um  sich  beruflich  weiterzuentwickeln  und  sich  neuen  Herausforderungen  zu  stellen, wechselte sie 2008 ihren Aufgabenbereich und führte seit diesem Zeitpunkt OP – Bettenfahrten und Stationsaufgaben auf der Kinder- und Jugend- abteilung durch. In all den Jahren war Frau Mandl stets mit voller Begeisterung und Engagement bei der Arbeit.


„Die Jahre die ich im Landesklinikum Wiener Neustadt arbeiten durfte, sind wie im Fluge vergangen. Gerade deswegen ist es für mich ein ungewohntes Gefühl nun bald nicht mehr im Klinikum tätig zu sein. Ganz besonders werde ich meine Kolleginnen und Kollegen vermis- sen, denn wir sind als Team zusammengewachsen. Es war eine sehr schöne Zeit mit viel Abwechslung“, freut sich Silvia Mandl.


Die „Neo- Pensionistin“ blickt mit vollem Elan ihrem zukünftigen Lebensabschnitt entgegen. Zu Beginn sind schon einige sportliche Akti- vitäten geplant, wie zum Beispiel ein Skiurlaub in St. Johann im Pongau sowie Nordic Walking Touren in ihrer näheren Umgebung. Dar- über hinaus ist für nächstes Jahr eine Kreuzfahrt nach Kroatien und Griechenland geplant. Da Frau Mandl auch ein Wochenendhaus am Neufelder See besitzt, möchte sie dort mehr Zeit verbringen um sich vermehrt ihrem Garten widmen zu können.


Die stellvertretende Pflegedirektorin DGKP Michaela Faulhaber, MBA verabschiedete sich im Namen des Landesklinikums Wiener Neu- stadt von der engagierten Mitarbeiterin: „Frau Silvia Mandl wird uns als Mitarbeiterin in ausgezeichneter Erinnerung bleiben. Wir wün- schen ihr alles Gute, vor allem viel Gesundheit für ihre weitere Zukunft und den neuen Lebensabschnitt.“