UNSERE MENSCHEN

v.l.:  Prim. Univ. Doz. Dr. Johann Pidlich, ärztlicher Direktor, Prim. Dr. Karl Matz, Vorstand der Abteilung Neurologie und Prim Dr. Burghard Plainer, stv. ärztlicher Di- rektor

Primarius Dr. Karl Matz ist neuer Abteilungsvorstand

MÖDLING. Von nun an können die Vorbereitungsarbeiten für den Aufbau der neuen Neurologie-Abteilung am Landesklinikum Mödling beginnen. Prim. Dr. Karl Matz wurde am 01. Februar 2018 zum neuen Abteilungsvor- stand bestellt.

„Im Falle eines akuten Schlaganfalles ist neben einer raschen Erkennung eine möglichst schnelle Therapie wesentlich, um die späteren Rehabilitations- und Überlebenschancen zu steigern. Aus diesem Grund freut es mich umso mehr, dass eine weitere Abteilung für Neurologie im Zuge des Versorgungskonzeptes für die Thermenregion in Betrieb ge- nommen wird, um die primäre Gesundheitsversorgung zu sichern. Im Namen des Landes Niederösterreich möchte ich Prim. Dr. Karl Matz zu dieser herausfordernden Tätigkeit gratulieren“, so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


„Ich freue mich sehr über meine Bestellung zum Primararzt und auf die neue Aufgabe im Landesklinikum Baden-Möd- ling. Mir ist es ein besonderes Anliegen, die Schlaganfallversorgung in der Region auf ein Spitzenniveau zu bringen, um eine hochqualitative Versorgung für unsere Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Der Grundstein dafür ist vor allem die Förderung einer guten Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen“, so Prim. Dr. Karl Matz über seine neue Tätigkeit als Vorstand der Abteilung für Neurologie.


Primarius Matz promovierte 1993 an der Universität Wien zum Doktor der gesamten Heilkunde. Erste Stationen seiner beruflichen Tätigkeit waren Baden, Wien und Moskau. Nach mehreren Jahren als Assistenzarzt der Neurologie im Krankenhaus Gugging schloss er seine Facharztausbildung im Jahr 2005 ab und war seither als Oberarzt an der Neu- rologischen KAbteilung im Universitätsklinikum Tulln tätig. Als interimistischer Leiter dieser Abteilung konnte sich Matz auch als Führungskraft beweisen. Neben seiner medizinischen Tätigkeit ist er unter anderem wissenschaftlicher Mitar- beiter an der Donauuniversität Krems und führt Lehrtätigkeiten an der Medizinischen Universität Wien durch. Er unter- richtete auch an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften.


„Im Namen der gesamten Klinikleitung möchte ich Prim. Dr. Karl Matz sehr herzlich zu seiner Bestellung zum Vorstand der Abteilung für Neurologie Mödling gratulieren. Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit und die ge- meinsame Entwicklung des Neurologie-Schwerpunktes mit Stroke-Unit am Standort Mödling“, betont Prim. Univ. Doz. Dr. Johann Pidlich, Ärztlicher Direktor Landesklinikum Baden – Mödling.


Mit der Inbetriebnahme der Bauteile B und C wird auch die neurologische Abteilung im Landesklinikum Mödling eröff- net werden. Unter anderem umfasst das Versorgungsangebot die Stroke-Unit für neurologische Notfälle (insbesonde- re Schlaganfälle), eine Phase B-Station für schwer betroffene und pflegeintensive neurologische Patient/innen, eine all- gemeine neurologische Akutbettenstation, sowie eine Neurologie-Ambulanz. Die Abteilung wird mit hochmodernen speziellen Diagnostikmöglichkeiten, wie beispielsweise MR (Magnetresonanztomographie), EEG (Elektro¬enzephalo- graphie – Untersuchung zur Gehirnaktivität) und Gefäß-Ultraschall ausgerüstet.