10 Fragen

an Brigitte Andreas, LK Melk

Beim Zieleinlauf in Hawaii: „Es war ein unvergessliches Erlebnis, sich in Hawaii bei härtesten Bedingungen mit den weltbesten Tri- athleten zu messen.“

Brigitte Andreas (50 Jahre), gelernte Hotelkauffrau und Bilanzbuchhalterin, arbeitet seit bei- nahe zehn Jahren im LK Melk – zuerst in der Finanzbuchhaltung, seit 2011 in der Personal- stelle. Seit ihrer Jugend liebt sie es, sich an ihre körperlichen und vor allem mentalen Gren- zen heranzutasten. Mittlerweile hat sie etliche Triathlons absolviert: 3,8 km schwimmen, 180 km Rad fahren und 42,2 km laufen – eine der härtesten Disziplinen, die der Sport zu bie- ten hat. Es erfordert eine gewaltige Portion Disziplin, um das notwendige Trainingspensum zu bewältigen. Brigitte Andreas musste auch motivational schwierige Phasen überwinden, etwa wenn schon im Morgengrauen, Stunden vor dem Dienstbeginn, Schwimmtraining am Plan stand oder der Verzicht auf Nudeln, Reis und andere Kohlenhydrate an ihr zehrte. Doch mit der Hilfe ihrer Familie und ihres Trainers blieb sie standhaft und bewältigte im Juli 2017 den Ironman in Klagenfurt. Damit erfüllte sie sich nicht nur einen Traum, sondern be- gann gleichzeitig einen neuen: Sie erreichte nämlich damit die Qualifikation für den Iron- man Hawaii – der Olymp der Triathleten. Sie investierte ein halbes Jahr ins Training und trug die finanziellen Mittel für einen Start auf Hawaii zusammen. Am 14. Oktober 2017 er- reichte Brigitte Andreas das Ziel des Ironman Hawaii in elf Stunden, 53 Minuten und 50 Se- kunden – und das bei über 40 Grad Hitze. Damit kam sie im härtesten Wettkampf der Welt nicht einfach nur ans Ziel, sondern erkämpfte sich unter den weltbesten Triathleten den sensationellen 15. Rang in ihrer Altersklasse. Ihre Kolleginnen und Kollegen sind stolz: You are an Ironwoman!


1. Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Ich wollte Lehrerin werden.


2. Was macht Ihnen die meiste Freude am Beruf?

Am meisten Freude bereitet mir im Personalbüro, dass es ein sehr kommunikativer Arbeits- bereich mit täglicher Abwechslung ist. Sehr gern mag ich auch die analytischen Tätigkeiten.


3. Was bringt Sie zum Lachen?

Da ich eine Frohnatur bin, würde die Aufzählung den Rahmen sprengen.


4. Worüber ärgern Sie sich?

Unpünktlichkeit

5. Wenn Sie eine Sache an sich ändern könnte, was wäre das?

Ich wäre gern ein bisschen weniger Perfektionistin.

6. Ihr Motto?

If you believe in yourself anything is possible.


7. Welche drei Dinge oder Personen, würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meinen Mann, Rennrad, Feuerzeug


8. Mit welcher Person, egal ob noch am Leben oder nicht, würden Sie gerne eine Kaffee trinken?

Wenn ich die Zeitmaschine noch einmal nutzen könnte, mit Albert Einstein – könnte lustig werden.


9. Wozu hätte Sie gerne mehr Zeit?

Zum Reisen


10. Was gefällt Ihnen an Ihrem Klinikstandort am meisten?

Die familiäre Atmosphäre: Jeder kennt jeden.


Sportliche

Highlights


über 35 Triathlons

(3,8 km schwimmen,

180 km Radfahren und 42,2 km laufen), davon elf Halbdistan- zen (1,9 km schwimmen, 90 km Rad fahren, 21,1 km laufen),

diverse Sprint- und Kurzdistan- zen, Ironman Klagenfurt 2017, Triathlon-Weltmeisterschaft

Hawaii: 15. Platz in ihrer

Altersklasse

Brigitte Andreas ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder.