UNSERE MENSCHEN

Die Starter aus dem Landesklinikum Amstetten beim Vision Run

Sportlich für den guten Zweck

ST. PÖLTEN – Der VISION RUN bei der NV Arena in St. Pölten ging heuer bereits  in die fünfte  Runde. Im Sinne der be- trieblichen Gesundheitsförderung war das Ziel, auf die Wichtigkeit von Sport im Alltag  hinzuweisen. Die Besonderheit di- eses einzigartigen Firmenlaufs ist  aber  der  soziale  Hintergrund. Pro  Anmeldung wurden  EUR 10,- des Startgeldes  eine- r  Partnerorganisation  gewidmet.  2.544  Teilnehmerinnen  und Teilnehmer  aus 125 Unternehmen und  Organisationen machten  es möglich, dass  im Zuge  der  Siegerehrung € 25.440,-  an  die  fünf  sozialen  Partnerprojekte übergeben wer- den konnten.


Der VISION RUN, der 2014 das erste Mal stattfand, ist nicht nur ein Firmenlauf. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins SPORT VISION, Initiator des Events, ist es, Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sozialen Organisa- tionen zu verbinden – Mensch und Sport stehen im Vordergrund- .


Das Team „Neurochicks2“ der Klinischen Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum St. Pölten mit Sandra Sim- handl-Lorenz, Steffanie Dvorak und Renate Honcak-Pichler, erreichte in der NÖ Landeskliniken Holding-Wertung „Vision Walk Smovey“ den sensationellen 1. Platz.    Auch das Team „LabRun3“ des Klinischen Instituts für Laboratoriumsmedizin am Universitätsklinikum St. Pölten mit Ass. Dr. Georg Leixner, BMA Raphael Heinz und Andreas Huber, konnte sich über den 3. Platz in der NÖ LandesklinikenHolding-Wertung „Schnellstes Laufteam männlich“ freuen- .



„Der Vision Run motiviert zu sportlichem Engagement für einen guten Zweck – eine schöne Kombination, die wir gerne un- terstützen. Auch heuer haben wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitgemacht und wir können uns über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. Die Startgelder hat die NÖ Landeskliniken-Holding übernommen. Insgesamt konnten wir eine Spende von € 9.630 erzielen. Die Spenden ergehen an die Tagesstätte St. Pölten, NÖVSV,  Antlas,  Verein  e.moti- on  und  Caritas“,  freuen  sich  der  kaufmännische Geschäftsführer  Dipl.  KH-BW  Helmut  Krenn  und  der  medizinische Geschäftsführer  Dr. Markus Klamminger.


Neben  den  Run  &  Walk-Bewerben  bot  die  GesundFit-Meile  die  Möglichkeit,  sich  von Experten Tipps zu den Th- emen Sport und Gesundheit zu holen und Messungen verschiedenster Werte direkt vor Ort durchzuführen. Da nicht nur Be- wegung, sondern auch gesunde Ernährung wichtig für einen ausgewogenen Lebensstil sind, gab es auch heuer nach der Erstversorgung mit Wasser und Obst wieder Schmankerl aus der Region zur Stärkung. Das Laufevent wurde durch ein tol- les Showprogramm abgerundet und sorgte für einen gelungenen Abend- .