UNSERE KLINIKEN

Das Palliativteam des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf mit den Therapeuten,  der Kaufmännischen Direktorin Jutta Stöger, MSc, dem stv. Ärztlichen Direktor Prim. Dr. Ronald Zwrtek, MBA sowie Univ. Lektor Dr. Michael Peintinger und Christiane Krainz (Landesverband Hospiz NÖ).

10 Jahre Palliativteam

MISTELBACH –  Das Palliativteam am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf besteht seit zehn Jahren und ist ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Versorgung geworden.

2008 startete am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf der  Palliativkonsiliardienst (kurz PKD), der von DGKP Gu- drun Böhm gemeinsam mit Oberarzt Dr. Adolf Ofenschüssl , DGKP Maria Fritz, DGKP Monika Karl-Schild und DGKP Dorothea Perka-Toth aufgebaut wurde. 2015 wurde die Palliativstation mit sechs Betten neu in Betrieb genommen, wo- durch das Team auf 21 MitarbeiterInnen aufgestockt wurde- .


Im Jahr 2017 betreute der PKD 417 Patientinnen und Patienten, dabei wurden 386 Hausbesuche vom Team durchge- führt. Die Betreuungsdauer der Patienten beträgt zwischen wenigen Tagen bis zu einem Jahr. Auf der Palliativstation gab es 2017 82 Aufnahmen direkt von Zuhause, 77 Patienten und Patientinnen wurden von einer anderen Station hier- her verlegt, 158 Patienten und Patientinnen wurden wieder entlassen und 64 verstarben auf der Station- .


Besonders wichtig ist dem Palliativteam die gute, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen im Lande- sklinikum, aber auch mit den extramuralen Betreuungsdiensten.  Betont wird von allen der starke Zusammenhalt im Team, der die nicht immer einfache Arbeit mit Schwerkranken und Sterbenden erleichtert. „Das Miteinander im Team ist ganz wesentlich, wir können aufeinander vertrauen“, sagen auch der leitende Oberarzt Dr. Adolf Ofenschüssl und die Stationsleitung der Palliativstation DGKP Gudrun Böhm.


Ihr Zehn-Jahres-Jubiläum beging das Palliativteam mit einer kleinen Feier im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung- .