UNSERE MENSCHEN

Direktorin Regina Lang, MBA und die Klassenvorständin Heidelinde Winkler gratulierten den Absolventinnen und Absolventen des März-Jahrganges 37 gemeinsam mit LAbg. BGM Christoph Kainz, in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll, Bundesrätin GR Angela Stöckl-Wolkerstorfer, BH-Stv. Mag. Markus Sauer, Roman Gaal, MSc, Abtei- lungsleiter Pflege, nicht ärztliche Gesundheitsberufe und Ausbildung, NÖ Landeskliniken-Holding, DKBW Ingrid Schwarz, MSc, Stv. Regionalmanagerin Thermenregion, und der Klinikleitung des Landesklinikums Baden-Mödling mit Prim. Univ. Doz. Dr. Johann Pidlich, Ärztlicher Direktor, DKBW Reinhard Fritz, Kaufmännischer Direktor, DKBW Nikolaus Jorda, Stv. Kaufmännischer Direktor und DGKP Stefan Traint in Vertretung der Pflegedirektion, sowie Gabriela Grossmann, Stv. Betriebsratsvorsitzende LK Baden.

Verdienter Abschluss  

Mit großer Freude nahmen die Absolventinnen und Absolventen des März-Jahrganges der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Baden ihre wohlverdienten Abschlusszeugnisse entgegen. In Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gratulierte der Abgeordnete zum NÖ Landtag Bgm. Christoph Kainz im feierlichen Rahmen den 14 frisch diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pflegern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Absolventinnen und Absolventen drei Jahre lang begleiten und sie auf ihre Tätigkeit im gehobenen Dienst für die Gesundheit vorbereiten durften. Wir wünschen ihnen zum verdienten Abschluss und zum Einstieg in den Beruf alles erdenklich Gute“, gratuliert Schuldirektorin Regina Lang, MBA, den Absolventinnen und Absol- venten im Namen des gesamten Teams der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Baden.


Hochqualifiziert ins Berufsleben: Im Zuge der dreijährigen Ausbildung sammelten die Schülerinnen und Schüler in insge- samt 4.600 Stunden viele Erfahrungen im theoretischen und praktischen Bereich. Zukünftig werden die diplomierten Ge- sundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger als Fachkräfte des gehobenen Dienstes für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patientinnen und Patienten tätig sein.


Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule bietet nicht nur die Grundausbildung allgemeine Gesundheits- und Kranken- pflege an, sondern unter anderem auch die Sonderausbildung psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege, die Wei- terbildung Praxisanleiter §64, Pflegeassistenz und Heimhilfe.



Absolventinnen und Absolventen des Jahrganges 37:

Martina Biegelbauer, Tamara Cölestin, Caroline Heidinger, Alexandra Heilegger, Barbara Hristoska, Christina Kager, An- drea Kovacs, Julia Lafer, Melanie Meissl, Katharina Pisati, Irene Schübl, Sandro Sereinig, Lisa Steiner, Daniela Unterhu- mer