UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA, gratulierte DGKP Isabella Dötzl sehr herzlich zur bestens absolvierten Ausbildung- .

Eichinger schloss Sonderausbildung ab

HOLLABRUNN – DGKP Isabella Dötzl, Mitarbeiterin auf der Abteilung für Innere Medizin, Station A, am Landeskli- nikum Hollabrunn, absolvierte erfolgreich die Weiterbildung für onkologische Pflege in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege St. Pölten.


Als Onkologie bezeichnet man die Wissenschaft, die sich mit einer Krebserkrankung beschäftigt. Darunter fallen neben d- er Prävention und Diagnostik auch die Therapie und Nachsorge von bösartigen Tumoren- .


Diese fachspezifische Weiterbildung für onkologische Pflege dauerte insgesamt ein Jahr und umfasste folgende Inhalte im Hinblick auf eine Krebserkrankung: Edukation von Risikogruppen, Betroffenen und Angehörigen, Aufklärung und Informat- ion, Bewältigungsprozesse und Bedürfnisse von Betroffenen und Pflegenden und das damit in Verbindung stehende B- erufsbild in diesem speziellen Fachbereich. Außerdem bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildung vertiefende Kenntnisse im Bereich der Therapie und des Nebenwirkungsmanagements, bei speziellen Pflegeproblemen in der Onkologie, bei der komplementären Behandlung sowie in der Palliativversorgung vermittel- t.


Überdies absolvierte DGKP Isabella Dötzl die zugehörige praktische Ausbildung dieser Weiterbildung. Diese erforder- lichen Praktika absolvierte Frau Dötzl in der Onko-Ambulanz sowie beim Palliativ-Team des Landesklinikums Hollabrunn und in der Strahlentherapie-Radioonkologie des Universitätsklinikums Krems- .


Das im Zuge der Ausbildung erworbene Wissen kann künftig bestmöglich bei der Betreuung und Versorgung der onkolog- ischen Patientinnen und Patienten im Landesklinikum Hollabrunn angewendet werden- .


Die schriftliche Arbeit schrieb DGKP Isabella Dötzl zum Thema „Pflegeplanung eines onkologischen Patienten “.


Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA gratulierte im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lan- desklinikums Hollabrunn sehr herzlich zu dieser bestens absolvierten Ausbildung- .



Echte Bildung ist nicht Bildung zu irgendeinem Zwecke,

sondern sie hat, wie jedes Streben nach dem Vollkommenen,

ihren Sinn in sich selbst.

(Hermann Hesse)