KOSENRECHNUNGSTAG

Lohnende Reise ins Neue

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit von Ephesus). Dies gilt auch für die Kostenrechnung, die in einem sich kontinuierlich ändernden Umfeld ihre Aufgaben wahrnimmt.

Die Kostenrechner-Kolleginnen und -Kollegen der NÖ Kliniken beim jährlichen Kostenrechnungstag

Die Kostenrechnung fungiert als wichtige Informationsquelle und Entscheidungsgrundlage, aber auch als wesentliche Da- tenbasis für Meldungen an das Land NÖ bzw. an den Bund im Zuge der Krankenanstalten-Dokumentation (XDok). Im Fe- bruar 2018 lud die NÖ Landeskliniken-Holding bereits zum neunten Mal die Kostenrechner-Kolleginnen und -Kollegen aller NÖ Kliniken zum jährlichen Kostenrechnungstag (Kore-Tag) ein. Dieser Einladung wird gerne gefolgt, um über Änderungen bzw. Neuerungen informiert zu werden. Federführend vorbereitet und durch die Veranstaltung geführt hat in bewährter Wei- se Mag. (FH) Josef Schörghuber. Er informierte über wesentliche Vorgaben und Überlegungen im Hinblick auf die Ausge- staltung der Kostenrechnung und über zu beachtende Inhalte und Prozesse hinsichtlich des bevorstehenden XDok-Ab- schlusses 2017.


Vorträge & Präsentationen

Bereits in der Einleitung wies Bereichsleiter Dipl. KH-BW Christoph Eckel auf zwei Gastvorträge hin. Im ersten Gastvortrag von Dipl. KH-BW Martin Bichl, Controlling/Kostenrechnung LK Zwettl, wurde in anschaulicher Weise erläutert, wie Kosten- rechnerinnen und -rechner von neuen Tools, wie beispielsweise dem neuen Personalinformationssystem NIZZA, profitieren und diese Systeme für Auswertungen, Zuordnungen, Buchungsunterlagen etc. verwendet werden können. Es wurden unter anderem eigens entwickelte (Excel-)Vorlagen vorgestellt, die dazu beitragen für den XDok-Abschluss, aber auch im operati- ven Alltag, die Arbeit deutlich zu erleichtern.

In der darauf folgenden Präsentation der Abteilung Versorgungsplanung und Medizinisches Datenmanagement (VMD) infor- mierten Mag. Karl Wagner, BA, und Karin Speiser, BA, über den Prozessablauf, der bei Änderungen bzw. Neuimplementie- rungen in den NÖ Kliniken zu beachten ist. In Zeiten fortwährender Veränderungen in der Gesundheitslandschaft war dieser Vortrag für uns ein lohnender Blick über den „Tellerrand“. Ein herzliches Dankeschön den engagierten Referenten, die ein- drucksvoll aufgezeigt haben, dass wir in einer vernetzten Welt leben und demzufolge unser Handeln danach ausrichten müssen, um unsere Arbeit effektiv gestalten zu können.


Informationsaustausch

Der Kore-Tag stellt jedes Mal eine lohnende Reise in Neues dar, wobei aber auch Bekanntes in übersichtlicher Weise einer Auffrischung unterzogen wird. Dies alles erfolgt in einer angenehmen und persönlichen Atmosphäre, da viele Kostenrechne- rinnen und -rechner bereits langjährig in diesem Aufgabengebiet tätig sind. Immer wieder erkennt man jedoch auch neue Gesichter und freut sich über das Engagement der jungen Kolleginnen und Kollegen.

Der Kaufmännische Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding, Dipl. KH-BW Helmut Krenn, besuchte nach dem Infor- mationsteil die Veranstaltung und betonte die Wichtigkeit derartiger professioneller Informationen und Abstimmungen der Kliniken untereinander. Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Foto abgeschlossen und entließ informierte Teilnehmerin- nen und Teilnehmer, die sich bereits auf den Kore-Tag 2019 freuen.


Martina Sanz, akad. gepr. KH-Managerin,

Abteilungsleiterin Kostenrechnung/LKF/Med.

Betriebsunterstützung, LK Wiener Neustadt