UNSERE MENSCHEN

Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner, MBA freut sich mit dem neuen Laserschutzbeauftragten im Landesklinikum Gmünd, Reinhard Kriendlhofer.

Laserschutzbeauftragter

Reinhard Kriendlhofer hat die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für den medizinischen Anwendungs- bereich erfolgreich abgeschlossen und ist nun neben Alois Dolezal stellvertretend für die Sicherheit bei Ver- wendung von Lasergeräten im medizinischen Bereich verantwortlich.

Reinhard Kriendlhofer, ein Mitarbeiter des Hol- und Bringdienstes im Landesklinikum Gmünd, hat die zweitägige Aus- bildung zum Laserschutzbeauftragen für den medizinischen Anwendungsbereich im Landesklinikum Mistelbach er- folgreich abgeschlossen. Die Ausbildungs- und Prüfungsinhalte umfassten u.a. physikalische Grundlagen zur opti- schen Strahlung, Wirkungen und Anwendungen der Laserstrahlung, Gerätesicherheit und geeignete Schutzmaßnah- men, Laserklassen sowie Gefährdungsbeurteilung.


„Im Landesklinikum Gmünd gibt es derzeit zwei Lasergeräte, die zur Wundbehandlung und z.B. nach Venenoperatio- nen eingesetzt werden“, erklärt der frisch ausgebildete Laserschutzbeauftragte.

„Reinhard Kriendlhofer ist der Stellvertreter von Alois Dolezal, der bereits 2011 die Ausbildung zum Laserschutzbeauf- tragten abgeschlossen hat und ist künftig ebenfalls für alle Schutzmaßnahmen bei Lasereingriffen verantwortlich. Ein- mal jährlich werden die Mitarbeiter, die mit Lasergeräten arbeiten, von unseren Laserschutzbeauftragten unterwiesen und sie sorgen dafür, dass alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden“, ergänzt Pflegestandortleiterin Herta Weissensteiner, MBA.