UNSERE KLINIKEN

(v.l.) Mag. Dr. Bernhard Kadlec (Kaufmännischer Direktor, Universitätsklinikum St. Pölten), Dr. Thomas Gamsjäger, MSc (Ärztlicher Direktor, Universitätsklinikum St. Pölten), PhDr. Mi- chaela Gansch, MSc (Pflegedirektorin, Universitätsklinikum St. Pölten), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Architektin Dipl.-Ing. Anne Mautner Markhof, Hon. Prof.(FH) Christa Stelzmüller, MAS (Regionalmanagerin NÖ Mitte, NÖ Landeskliniken-Holding) und Dipl. KH-BW Helmut Krenn (Kaufmännischer Geschäftsführer, NÖ Landeskliniken-

Holding)

Spatenstich für Kinderbetreuung

ST.      PÖLTEN      –      Am       11.      Mai      2018      fanden       im       Beisein       von Landeshauptfrau Johanna Mikl- Leitner und zahlreicher Gäste die Spatenstich- Feierlichkeiten anlässlich der Neuerrichtung der sechsgruppigen betrieblichen Kinderbetreuungs-Einrichtung am Universitätsklinikum St. Pölten statt. Das Land Niederösterreich investiert € 3,3 Mio. in das Projekt.

Aufgrund der starken Nachfrage wird die derzeit dreigruppige Kinderbetreuungs-Einrichtung, am neuen Standort am Areal der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege und medizinische Assistenzberufe St. Pölten, auf sechs Gruppen ausgebaut.


"Niederösterreich ist ein Familienland. Es ist mir deshalb besonders wichtig, dass unsere Kinder jederzeit gut betreut sind. Mit dem Neubau der Kinderbetreuungs-Einrichtung ist dies sichergestellt. Wir sind in Niederösterreich bereits heu- te gut aufgestellt und wollen mit unserem neuen blau-gelben Familienpaket alle Eltern noch mehr unterstützen“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.


„Gerade für die aktuelle Generation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht die Vereinbarkeit von Beruf und Fami- lie hoch im Kurs. Mit dem neuen Kindergarten leisten wir einen kleinen Beitrag, als Arbeitgeber noch attraktiver zu wer- den und uns so noch besser in den Dienst unserer Patientinnen und Patienten zu stellen“, so Mag. Dr. Bernhard Kadlec, Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum St. Pölten.


Das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbes von amm - Architektin Anne Mautner- Markhof - nimmt in vorbildlicher Weise Rücksicht auf den alten Baumbestand und schafft den fließenden Übergang von Innen- zu Außenräumen. Eine ökologische Bauweise und eine optimale Verkehrslösung, z.B. für das sichere Aus- und Einsteigen, finden Berücksichti- gung.