UNSERE KLINIKEN

Teilnehmer der Krisenstabsübung im Landesklinikum Lilienfeld

Gerüstet für Krisensituationen

Lilienfeld – Um für die Bewältigung einer Krisensituation bestmöglich gerüstet zu sein, fand am 16. Oktober 2018 eine Übung des Krisenstabs des Landesklinikums Lilienfeld statt.

Gemeinsam mit Trainern des NÖ Zivilschutzverbandes übten die dem Krisenstab angehörigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Lilienfeld in einem Planspiel die Bewältigung einer potentiellen Notsituation.


„Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, sind gute Vorbereitung und das Durchspielen möglicher Szenarien unerlässlich. Übungen wie hier im Landesklinikum Lilienfeld sind essenziell, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einen mögli- chen Notfall vorzubereiten“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


Unter der Führung der Einsatzleitung, bestehend aus Frau Primaria Dr. Veronika Freystetter, DESA, MSc, MBA (Ärztli- che Klinikleitung), Frau Regina Kern, MSc, MBA (Pflegerische Klinikleitung) sowie Herrn Dipl. KH-Betriebswirt Günther Suppan (Kaufmännische Klinikleitung) und dem Chef des Stabes Herrn Primarius Dr. Alfons Schaurhofer (Leiter der Abteilung für Innere Medizin) galt es, den vorgegebenen Katastrophenfall zu meistern. Die Mitarbeiterinnen und Mitar- beiter lernten in dieser Übung, alle Facetten einer erfolgreichen Krisenstabsarbeit zu berücksichtigen, um in Stresssi- tuationen unter Zeitdruck zu handeln und den Betrieb des Landesklinikums in einer Krisensituation aufrechtzuerhalten.


Die anwesenden Gäste, darunter Bezirkshauptmann Mag. Franz Kemetmüller sowie Vertreter der Polizei und des Ro- ten Kreuzes, unterstützten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während der Übung durch das Einbringen ihrer langjäh- rigen Erfahrungen.


Der Kaufmännische Klinikleiter Dipl. KH-BW Günther Suppan bedankte sich am Ende des Tages bei den Mitgliedern des Krisenstabes für die Zusammenarbeit und erfolgreiche Bewältigung des Übungsszenarios und sieht das Landes- klinikum Lilienfeld gewappnet, eventuell auftretende Krisensituationen bestens meistern zu können.