UNSERE MENSCHEN

Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA (Bildmitte) gratulierte DGKP Maria Putz (links) und DGKP Barbara Schlaghuber (rechts) sehr herzlich zur bestandenen Ausbildung.

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

HOLLABRUNN – Die beiden diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Maria Putz und Barbara Schlaghuber arbeiten auf der Abteilung für Intensivmedizin am Landesklinikum Hollabrunn. Sie schlossen die Sonderausbildung „Anästhesie- und Intensivpflege“ in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Kranken- pflege in St. Pölten erfolgreich ab und konnten dadurch ihre bisherigen profunden Kenntnisse noch zusätzlich erweitern und vertiefen.

Inhaltliche Schwerpunkte dieser Sonderausbildung waren unter anderem Beatmung und Beatmungstherapie, Anäs- thesiepflege und Anästhesieverfahren, Grundlagen der Intensivtherapie und Intensivpflege, biomedizinische Technik sowie Reanimation und Schocktherapie.


Einen Großteil der im Zuge der Ausbildung vorgesehenen Praktika absolvierte DGKP Maria Putz im Landesklinikum Horn auf der Abteilung für Intensivmedizin, auf der Abteilung für Anästhesie, auf der Dialysestation sowie auf der inter- nistischen Intensivstation. Weiters vertiefte DGKP Putz ihre praktischen Kenntnisse auf der Abteilung für Anästhesie im Landesklinikum Hollabrunn.


Ihre schriftliche Abschlussarbeit hatte den Titel „Sterben auf der Intensivstation – Palliativpflege auf der Intensivstation unter besonderer Berücksichtigung der bedürfnisorientierten Pflege und Begleitung von Patienten und deren Angehö- rigen“.


DGKP Barbara Schlaghuber absolvierte ihre Praktika während der Sonderausbildung auf der Intensivstation des Uni- versitätsklinikums Tulln, weiters auf der Dialysestation sowie auf der Abteilung für Anästhesie im Landesklinikum Horn und auf der Intensivstation des Universitätsklinikums St. Pölten. Überdies sammelte sie praktische Erfahrung auf der internen Intensivstation sowie auf der neonatalogisch-pädiatrischen Intensivstation im Landesklinikum Mistelbach- Gänserndorf und auf der Abteilung für Anästhesie im Landesklinikum Korneuburg.


Die schriftliche Arbeit, welche DGKP Barbara Schlaghuber im Zuge der Sonderausbildung verfasste, hatte den Titel „Die präventiven Bündelmaßnahmen der ventilatorassoziierten Pneumonie im Fokus – Der intrahospitale Transport ei- nes Intensivpatienten“.


Abschließend mussten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sonderausbildung eine mündliche und schriftli- che Abschlussprüfung bewältigt werden, die sie mit Bravour meisterten.


Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA gratulierte im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn sehr herzlich zu dieser bestens absolvierten Ausbildung.


Sich mitzuteilen, ist Natur.

Mitgeteiltes aufzunehmen, wie es gegeben wird, Bildung.

(Johann Wolfgang von Goethe)