UNSERE MENSCHEN

Pflegedirektor DGKP Josef L. Strobl, akad. PD gratuliert dem Qualitäts- und Risikomanager PhDr. Christian Pleil, MSc, MLS, MBA zur neuen Aufgabe.

Pleil in den Vorstand berufen

MISTELBACH –  Der Qualitäts- und Risikomanager PhDr. Christian Pleil, MSc, MLS, MBA, akadem. Wundmanager des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf wurde in den Vorstand der Gesellschaft für Schmerzmanagement der Gesundheits- und Krankenpflege Österreichs berufen.


„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den NÖ Kliniken versorgen die Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau. Ich freue mich, dass PhDr. Pleil, MSc, MLS, MBA sein Wissen nun auch in der Gesellschaft für Schmerzmanagement der Gesundheits- und Krankenpflege Österreichs einbringen kann und damit einen wichtigen Beitrag für die beste Betreuung aller österreichischen Patientinnen und Patienten leistet. Ich gratuliere herzlich zur neuen Aufgabe“, so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


PhDr. Christian Pleil, MSc, MLS, MBA, akadem. Wundmanager wird dort seine bisher erworbenen Kenntnisse im Bereich Schmerzmanagement, Public Health, Medizinrecht und weitere Management-Skills einbringen, um gemeinsam das profe- ssionelle Schmerzmanagement mit Fokus auf die Profession der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe zu fördern. Pleil sieht die Berufung in den Vorstand selbst als eine verantwortungsvolle Tätigkeit und bedankt sich bei der Präsidentin der Gesellschaft für Schmerzmanagement der Gesundheits- und Krankenpflege Österreichs für die Möglichkeit den wertvollen Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege im Bereich Schmerzmanagement zu unterstützen, zu fördern und zu professio- nalisieren.


Die Gesellschaft für Schmerzmanagement der Gesundheits- und Krankenpflege Österreichs (kurz GesGuK) sieht sich als Schlüssel zum professionellen Schmerzmanagement. Sie möchte u.a. Beratung beim Schmerzmanagement  anbieten, Empfehlungen und Standards für das pflegerische Schmerzmanagement entwickeln, die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen fördern, sich für die Umsetzung der pflegerischen Kernkompetenzen im pflege- rischen Schmerzmanagement einsetzen und spricht Empfehlungen für die Aus-, Fort- und Weiterbildung für Pflegeperso- nen punkto Schmerzmanagement aus- .



Für Pflegedirektor DGKP Josef L. Strobl, akad. PD ist die Berufung von Pleil in den Vorstand ein Zeichen für die hohe Qualität der Pflege-Mitarbeiter im Landesklinikum Mistelbach- Gänserndorf: „Ich freue mich über die Anerkennung der fachlichen Kompetenz unserer Mitarbeiter durch diese Berufung und gratuliere sehr herzlich- .“