UNSERE KLINIKEN

(v.l.) Dipl. KH-Bw. Wolfgang Amenitsch (Regionalkoordinator IKT), Prim. Univ. Doz. Mag. Dr. Klemens Eibenberger (Ärztlicher Direktor), Julius Dorfbauer (Leitung IKT).

Am neuesten Stand

Im LK Waidhofen/Ybbs wurde das in der Radiologie verwendete System RIS/PACS auf den technischen Letztstand ge- bracht.

Die Betriebsabläufe der Radiologie werden durch das RIS (Radiologieinformationssystem) und das PACS (Picture Ar- chiving and Communicating System) gesteuert.


Während mit dem RIS sämtliche administrativen Abläufe von der Erfassung der Patientendaten bis hin zur Terminpla- nung erledigt werden, ist das PACS das zentrale Bildmanagementsystem für alle radiologischen Aufnahmen. Im PACS werden die digitalen Bildaufnahmen erfasst, dem Patienten zugeordnet und gespeichert.


Nach dem LK Wiener Neustadt ist Waidhofen/Ybbs derzeit das zweite Haus in Niederösterreich, in welchem dieses moderne System installiert wird. Nach einer Vorlaufzeit von einem halben Jahr konnte nun innerhalb von nur einer Wo- che das komplexe System umgestellt werden. „Ich freue mich, dass die Umstellung so rasch und reibungslos funktio- niert hat und wir in NÖ zu einer der ersten Kliniken zählen dürfen, die über die neueste Technik verfügen. Ich möchte mich bei allen Beteiligten für Ihr Engagement sehr herzlich bedanken“, freut sich der Ärztliche Direktor Prim. Dr. Kle- mens Eibenberger über die rasche Umsetzung.


Neben einer computerunterstützten Bildanalyse verfügt das neue System außerdem über eine verbesserte Befun- dungssoftware sowie über eine Textverarbeitung auf dem Letztstand. Die für die Patienten wichtigen Aspekte werden im neuen Betriebssystem sichtbar gemacht und repräsentativ auch für die zuweisenden Ärzte verdeutlicht. „Damit wird die gesamte Diagnostik und Befunderstellung noch schneller und sicherer“, informiert Prim. Eibenberger.