UNSERE KLINIKEN

Geburtenabteilung öffnet wieder

HOLLABRUNN – Das Team der Geburtenabteilung am Landesklinikum freut sich sehr, die Abteilung wieder für alle werdenden Mütter, die nicht Covid-positiv sind bzw. zu den Covid-Verdachtsfällen zählen, zu öffnen. Ab sofort ist das Landesklinikum Melk für Schwangere und für gebärende Covid-positive Patientinnen zuständig.

Ab 18. Mai 2020 werden Geburtsanmeldungen im Landesklinikum Hollabrunn wieder angenommen und CTG- und Schwangerschaftsuntersuchungen durchgeführt.


Besonders freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn sie die Schwangeren wieder bei der Geburt beglei- ten und im Wochenbett sowie beim Stillen tatkräftig unterstützen dürfen.


Auch wenn aufgrund der Covid-Situation bereits in einem anderen Klinikum eine Geburtsanmeldung erfolgte, besteht natürlich trotzdem die Möglichkeit im Landesklinikum Hollabrunn zu entbinden.


Anmeldungen bezüglich eines Termins für eine CTG-Kontrolle sind unter der Telefonnummer 02952/9004 DW 22411 möglich.


Wenn noch keine Anmeldung im Landesklinikum Hollabrunn erfolgt ist, gibt es von Montag bis Freitag zwischen 11 und 12 Uhr die Gelegenheit zur Geburtsanmeldung. Mitzubringen sind bitte der Organscreening-Befund und der Mut- ter-Kind-Pass.


„Wir freuen uns auf Sie!“ so das Team der Geburtshilfe am Landesklinikum Hollabrunn unisono.