NACHWUCHS FÖRDERN

Pionierprojekt der Pflegeausbildung in Gaming

Mit dem Schuljahr 2020/2021 bietet das Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe Gaming in Kooperation mit der GuKPS Amstetten eine fünfjährige Oberstufe mit Matura.

Präsentierten die erste Pflegeausbildung mit Matura (v.l.): die designierte Schuldirektorin Barbara Heigl, Soziallandes-rätin Chris- tiane Teschl-Hofmeister, Bildungsministerin Iris Rauskala und Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger.

fotoS: Caritas, zvg

Schon heute fehlt es an qualifiziertem Personal im Gesundheits- und Sozialbereich. Dem soll der Schulversuch des Bildungszentrums für Gesundheits- und Sozialberufe Gaming (BIGS Gaming) Abhilfe schaffen. Er schließt eine Lücke im Bildungssystem, denn bisher konnten junge Menschen erst mit 17 Jahren in den Pflegeschulen der Kliniken ausgebildet werden. Mit der Matura erhält man den Abschluss Pflegefachassistenz (PFA). Die designierte Direktorin des BIGS Gaming, Barbara Heigl, betont, dass der Schulstandort in Gaming auch ein Internat bietet: „Somit steht das Ausbildungsangebot auch interessierten Schülerinnen und Schülern weit über die Bezirksgren- zen hinaus zur Verfügung.“ Die Ausbildungen im Überblick:

-Die höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP) bietet eine fünfjährige Ausbildung mit Matura. Wählen kann man zwischen den Schwerpunkten Gesundheitswissenschaften mit einem zusätzlichen Abschluss als Pflegefachassistenz und Familienarbeit mit einem Abschluss als Diplomsozialbetreuerin oder -betreuer.

-Eine Vorbereitung für verschiedene Ausbildungen im Sozial- und Pflegebereich stellt eine Fachschule für Sozial- berufe (FSB) dar. Die dreijährige berufsbildende mittlere Schule bietet eine fundierte kaufmännische Grundaus- bildung. Sie ersetzt damit den Lehrabschluss zur Betriebsdienstleistungskauffrau oder zum Betriebsdienstleistungskaufmann.

-An der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) wird eine Ausbildung für Jugendliche über 17 Jahre mit den Schwerpunkten Alten- und Behindertenarbeit angeboten. Nach der zweijährigen Ausbildung kann eine einjähri- ge Diplom-Sozialbetreuung angeschlossen werden.

Die Caritas der Diözese St. Pölten führt auch das Caritas Bildungszentrum in der Parkpromenade in St. Pölten, das BIGS St. Pölten, mit insgesamt vier verschiedenen Schultypen für Gesundheits- und Sozialberufe.


Tage der offenen Tür

Fr, 8.11. von 16 bis 20 Uhr und Sa, 9.11. von 9 bis 13 Uhr

Informationen: caritas-bigs.at/gaming

erschienen in WIR INTERN 05/2019