UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc,MBA, gratulierte DGKP Franz Geiswinkler zur bestens bestande- nen Ausbildung.

Ausbildung abgeschlossen

HOLLABRUNN – DGKP Franz Geiswinkler, Mitarbeiter in der Anästhesie des Landesklinikums Hollabrunn, schloss die Ausbildung „Risikomanager im Gesundheitswesen“ bei der „Quality Austria - Trainings- Zertifizie- rungs- und Begutachtungs-GmbH“ in Wien erfolgreich ab.



Die Aufgabe des Risikomanagements im Klinikum ist es, Risiken für Patientinnen und Patienten zu minimieren, indem et- waige Gefahrenquellen bereits im Vorhinein erkannt, aufgezeigt und mögliche Schäden durch Präventivmaßnahmen ab- gewendet werden. Die Inhalte der Ausbildung „Risikomanager im Gesundheitswesen“ waren unter anderem der Aufbau, die unterschiedlichen Methoden und die Schnittstellen zu anderen Managementsystemen des Risikomanagementsys- tems, Risikomanagement-Informations- und Frühwarnsysteme, rechtliche Rahmenbedingungen und Normen, Krisen- und Notfallmanagement sowie Kommunikation. Im Zuge der Ausbildung war auch eine Projektarbeit zu schreiben. Darin be- arbeitete und erörterte DGKP Franz Geiswinkler drei Risikofälle. Eine schriftliche Prüfung rundete die Ausbildung ab. Risi- komanagement ist im Landesklinikum Hollabrunn bereits integraler Bestandteil und kommt bereits erfolgreich zur Anwen- dung. So wurden bis dato schon drei Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt: Optimierung des Bettenparkplatzes vor dem OP zur Minimierung der Verwechslungsgefahr, Anbringung einer roten Markierung in der Personalschleuse zur Ver- meidung von möglichen Stolperstellen und die Kennzeichnung der OP-Tische und Schleusen hinsichtlich des höchstzu- lässigen Gesamtgewichtes. Im Landesklinikum Hollabrunn sind drei Risikomanager tätig. Pflegedirektorin DGKP Silvia Hi- ckelsberger, MSc, MBA, gratulierte im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn sehr herzlich zur absolvierten Ausbildung.