UNSERE KLINIKEN

(v.l.)  DGKP  Resmije Ademi, DGKP  Sonja Herndler, DGKP  Manfred Lechner (Stationsleitung) mit Frau Traude Voll- mann (alle Team der Notfallversorgung), DGKP Ines Brenner und Stationsleitung DGKP Heidemarie Sax (beide Abtei- lung für Innere Medizin)

„Danke für mein zweites Leben“

Tulln – „Mir passiert doch nichts, es betrifft doch immer nur die Anderen“, so der Glaube. Plötzlich ereilt einen der Tag X und man ist heilfroh, rasche kompetente und oft auch lebensrettende Hilfe zu erhalten. An dieser Stelle gebührt allen Helferinnen und Helfern sowie den niederösterreichischen Landeskliniken, insbesondere im Fall von Frau Traude Voll- mann dem Universitätsklinikum Tulln, ein großes Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz.

Frau Traude Vollmann war zu Hause, als es plötzlich völlig unvorbereitet im Oktober 2016 passierte: ein Herzinfarkt! Unverzüglich war Rettungsdienst und Notarzt vor Ort, um Frau Vollmann schnellst möglich in das Universitätsklinikum Tulln zu bringen. Dort wurde die Patientin unmittelbar durch das kompetente Ärzteteam und Pflegepersonal des Uni- versitätsklinikums Tulln weiter betreut.  Dank all dieser Helferinnen und Helfer, welche tagtäglich für uns im Einsatz sind, wurde Frau Traude Vollmann ein zweites Leben geschenkt. Jedes Jahr feiert sie diesen zweiten Geburtstag und wird nicht müde, sich bei ihren Lebensrettern zu bedanken: „Vor kurzem konnte ich mit meinem Mann unseren fünf- zigsten Hochzeitstag feiern. Das ist für mich keine Selbstverständlichkeit und dafür bin den Helferinnen und Helfern aus Tulln ewig dankbar.“


„Ich möchte, danke sagen, dass ich gerettet wurde und vor allem den jungen Leuten zeigen wie wichtig Gesundheits- berufe sind. Dass es Freude bereiten kann, Menschen zu helfen!“, so Frau Traude Vollmann.


Möchtest auch du Menschen helfen? Informationen gibt es hier:

NÖ. studiert. Medizin. (https://noe-studiert-medizin.at)

Pflegehelden von Morgen (www.pflege-helden.at)