PFLEGE-KAMPAGNE

Heldinnen & Helden gesucht

Um den Nachwuchs in der Pflege geht es bei der neuen groß angelegten

Pflege-Kampagne der NÖ Landeskliniken-Holding.

„Wäre es leicht, könnten es alle. Du bist nicht Alle. Du fehlst!“ Mit diesem ungewöhnlichen Slogan wirbt die große Pflegekampagne der NÖ Landeskliniken-Holding bei jungen Men- schen um Nachwuchskräfte in der Pflege. Mit peppigen Texten und starken Bildern. Denn, wie Mag. Bernhard Jany, Leiter der Abteilung Unternehmenskommunikation in der Holding- Zentrale, sagt: „Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Deshalb ist die Kampagne von der Wortwahl bis zu den Kommunikationsmedien auf junge Menschen zugeschnitten.“


Starke Bilder, starke Sprüche

Auf der Homepage der Kampagne www.pflege-helden.at heißt es daher: „Es gibt Berufe und Berufungen. Und dann gibt es Heldenaufgaben. Nicht wie du jetzt vielleicht denkst, mit Cape und Augenmaske. Dafür mit jeder Menge Einfühlungsvermögen, Wissen und der wichtigsten Heldenkraft von allen: Ich bin für dich da!“

Ziel der Kampagne ist das Werben um künftige Diplom-Pflegekräfte, Pflegefachassistenzen und Pflegeassistenzen, denn der Bedarf an Personal steigt und die Geburtenzahlen in den entsprechenden Jahrgängen waren niedrig. Definiertes Ziel ist es aber auch, generell das Image der Pflege zu heben: Der Slogan „Schwestern waren gestern“ soll unterstreichen, dass Pflege ein hochprofessioneller, moderner und spannender Beruf ist, sagt Jany: „Das Bild der Pflege stammt aus der Vergangenheit und entspricht nicht mehr der Realität. Denn die hat sich mit der Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz 2016 deutlich ver- ändert. Die Pflege hat zusätzliche Kompetenzen und Aufgaben übernommen und die geän- derten Berufsbilder fordern hohe Kompetenz von allen drei Berufsgruppen in der Pflege. Deshalb brauchen wir eine Imagepolitur, und die kann diese Kampagne leisten.“

Kanäle der Zielgruppe Junge Menschen konsumieren gern bewegte Bilder. Für Videoclips für die Social-Media-Kanäle, die vorwiegend der Tummelplatz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind, gab es ein Casting und professionelle Drehs mit „echten“ Pflegekräften – von Schülerinnen und Schülern bis zu erfahrenen Profis. „Wir brauchen die Aufmerksam- keit der Zielgruppe 17 plus und wollen gleichzeitig verstärkt auch die Burschen anspre- chen.“ Das ist zum Beispiel bei der Berufsmesse BEST in Wien hervorragend gelungen: Der Messestand der NÖ Landeskliniken-Holding war gut frequentiert, Werbematerial wie Broschüren und die Buttons mit den Slogans „gingen weg wie die warmen Semmeln“, freut sich Jany. „Der Testballon macht mich sehr zuversichtlich. Die Jugendlichen sind wirklich interessiert. Das spricht dafür, dass wir mit der Art der Werbung eine Punktlandung hinle- gen.“ Die Kampagne ist in mehreren Teilen auf zwei Jahre insgesamt angelegt und wird in den Social-Media-Portalen laufen, als Kinospot, auf City- und Digi-Lights und weiterhin auf Berufsmessen. Und GESUND&LEBEN mit knapp 280.000 Leserinnen und Lesern wird in der Juni-Ausgabe eines der Models der Kampagne

porträtieren.



Riki Ritter-Börner

Mag. Bernhard Jany,

Leiter der Abteilung

Unternehmens-

kommunikation

Informationen:

www.pflege-helden.at

erschienen in WIR INTERN 02/2019