UNSERE KLINIKEN

Umbau in Blutbanken

ST. PÖLTEN – Aufgrund von notwendigen Umbauarbeiten in der Blutbank des Universitätsklinikums St. Pölten werden in der Zeit von 9. bis 13. Dezember 2019 keine Blutspenden in den Blutbanken Mistelbach und St. Pölten durchgeführt. Auch externe Blutspendeaktionen finden in dieser Woche nicht statt. Eine Versorgung der Kliniken mit Blut ist selbst- verständlich immer gewährleistet.

Zwischen 9. und 13. Dezember 2019 werden in der Blutbank des Universitätsklinikum St. Pölten notwendige Umbauarbeiten durchgeführt. Betroffen davon ist auch die Blutbank des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf, da die Verarbeitung der dort durchgeführten Blutspenden in der Blutbank St. Pölten erfolgt.


Aus diesem Grund bittet das Team der Blutbanken am Landesklinikum Mistelbach- Gänserndorf und am Universitätsklinikum St. Pölten, allen voran die Ärztlichen Leiter der Blutbanken, Prim. Dr. Harald Rubey und OA Dr. Helmut Krucher, MSc, vor den Weih- nachtsfeiertagen nicht aufs Blutspenden zu vergessen: „Blut kann man nicht künstlich herstellen und eine Blutkonserve lässt sich nur für eine begrenzte Zeit – nämlich 42 Tage – lagern. Daher freuen wir uns besonders, vor und nach dem Umbau im De- zember Spenden anzunehmen.“ Jede Blutspenderin und jeder Blutspender parkt während der Blutspende gratis und erhält eine kleine Aufmerksamkeit.


Blut  spenden  können  alle  gesunden  Frauen  und  Männer  ab  der  Vollendung  des 18. Lebensjahres. Frauen können vier- bis fünfmal pro Jahr und Männer sechsmal Blut spenden. Der zeitliche Abstand zur letzten Blutspende muss mindestens acht Wochen betragen. Die Öffnungszeiten der Blutbanken St. Pölten und Mistelbach-Gänserndorf sowie Infos über externe Blut- spendeaktionen und Tage, an denen keine Blutspenden möglich sind, findet man unter  www.blutbank.at.