UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Dr. Markus Klamminger (medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken- Holding), Prim. Assoc. Prof. Dr. Heinz Jünger (Ärztlicher Direktor / UK Krems), Dr. Gerhard Knor (kaufmännischer Direktor / UK Krems), Siegrun Karner (Akademische Pflegemanagerin, Pflegedirektorin/ UK Krems) und Hon. Prof.(FH) Christa Stelzmüller, MAS (Regionalmanagerin NÖ Mitte)

Pflegedirektorin Karner in Pension

KREMS – Abschied nehmen - nach mehr als zwölfjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Pflegedirektorin  im  Univer- sitätsklinikum  Krems  -    hieß  es  letzte  Woche  für  Frau Direktor Siegrun Karner. Bevor die beliebte Pflegema- nagerin in einen neuen Lebensabschnitt startet, wurde im Universitätsklinikum Krems würdig Abschied gefeiert. „Mit Frau Direktor Karner verlässt uns eine Pflegedirektorin, die für das Haus und die NÖ Landeskliniken-Holding Großes geleistet hat,“ verweist Dr. Markus Klamminger, Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken- Holding auf die Bedeutung der scheidenden Managerin. „Siegrun Karner hat in den zwölf Jahren als Pflegedirek- torin im Universitätsklinikum Krems viel bewegt. Mut, Klarheit und Transparenz waren immer Teil ihres Führungs- stils. Kommunikation auf Augenhöhe und Humor machten sie aus. Mit Siegrun Karner geht eine langjährige, er- folgreiche Führungskraft, die dem UK Krems ein motiviertes, fachlich und menschlich hoch kompetentes Pflege- team hinterlässt in den wohlverdienten Ruhestand,“ ergänzt. Hon. Prof. (FH) Christa Stelzmüller, MAS, Regional- managerin NÖ Mitte.



Vom Krankenpflegediplom zur Pflegedirektorin


Dass sie ihr Berufsweg in die Pflege führen wird, wusste die gebürtige Kärntnerin bereits in jungen Jahren: Schon knapp 19-jährig erwarb sie ihr Krankenpflegediplom in Klagenfurt, erste berufliche Stationen absolvierte die engagierte Pfleg- efachkraft im Krankenhaus Rudolfstiftung (Wien) sowie im AKH Wien, wo sie auch erfolgreich die Sonderausbildung für leh- rendes Pflegepersonal abschloss – mit anschließender fünfjähriger Tätigkeit als Lehrerin für Gesundheits- und Kranken- pflege. In diese Zeit fiel auch die Geburt ihres Sohnes Nikolas. Nach einigen Jahren in der Medizintechnikbranche abso- lvierte sie berufsbegleitend eine 4- semestrige Mediatoren- und Coaching-Ausbildung. Ihr Start im Krankenhaus Krems e- rfolgte 1996 als DGKP, bereits drei Jahre später übernahm sie die Stationsleitung der Neurochirurgie, bevor sie 2004 - nach einer weiteren Fortbildung zur Risikomanagerin -  die Stationsleitung der Anästhesiologischen Intensivstation über- tragen bekam. Anfang 2006 schließlich übernahm die - nunmehr auch akademische Pflegemanagerin - die Pflegedirektio- n



Zwölf Jahre Pflegedirektion: Führen mit Charisma


DiecharismatischePflegemanagerinhatdasHausnachhaltiggeprägt:Vonder Implementierung von wochenklinischen Statio- nen und tagesklinischen Prozessen über die Einführung von Fachgruppen und Arbeitskreisen für Demenz und Onkologie bis hin zur Etablierung eines systematischen Schmerz- und Wundmanagements reichen die erfolgreich umgesetzten In- itiativen und Projekte der beliebten Direktorin - ein Highlight ihrer Laufbahn war sicher die erfolgreiche EFQM-Zertifizierun- g „Recognized for Excellence“ im Jahr 2018. Das gesamteUnternehmenwünscht  SiegrunKarner   allesGutefürdenneuen Le- bensabschnitt- .