UNSERE KLINIKEN

v.l.n.r.: Pflegepädagogin Ingrid Kreisa, Schülerin Nicole Roseneder, Kaufmännischer Direktor Robert Danner, Schuldi- rektor Christian Anders und Pflegepädagogin Sandra Haider

Der „dritte Lernort“ am Bildungscampus Mauer

In der Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG) 2016 wurde in den Pflegeassistenzberufen der „dritte Lernort“ eingeflochten. Der Bildungscampus Mauer setzte diesen mit Zusammenarbeit des Landesklinikums Mauer um.

„Der dritte Lernort ist die Ergänzung zum ersten Lernort – dem Vermitteln der Theorie und dem zweiten Lernort – das Lernen in der Praxis. Am dritten Lernort werden die zwei Bereiche LTT (Lerntraining und Transfer) und TPT (Theorie- Praxistransfer) umgesetzt. Der Lernbereich Training soll im Rahmen der Ausbildung eine Brückenfunktion zwischen Theorie und Praxis einnehmen, indem Wissen mit Pflege- und Praxissituationen verknüpft, gefestigt, erweitert und re- flektiert wird“, so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

Diese neue Einrichtung am Landesklinikum Mauer besteht aus insgesamt sieben Trainingsräumen, zwei Klassenzim- mern, einen Rechercheraum mit fünf PC-Arbeitsplätzen, ein Trainingsbadezimmer und einem Aufenthaltsraum. Weiters gibt es insgesamt vier Lagerräume, ein Büro für die Trainerinnen und Trainer, Garderoben, WC-Anlagen sowie einen Gartenzugang. Mit den Umbauarbeiten im Haus 3 wurde im April begonnen und durch ein hand-in-handgreifendes Schnittstellenmanagement und die engagierte Arbeit aller beteiligten Professionisten konnte der neue Lernort bereits fertiggestellt werden

„Ich bin sehr froh und dankbar am Landesklinikum Mauer einen beispielhaften dritten. Lernort zur Verfügung zu haben, um den gesetzlichen Anforderungen der Pflegeausbildungen entsprechen zu können. Die Strukturen, welche wir an dieser Trainingsstätte vorfinden sind mustergültig, zukunftsweisend und in dieser Form einzigartig, freut sich der Leiter des Bildungscampus Mauer Direktor Christian Anders.