UNSERE MENSCHEN

Über die Auszeichnung zum Korrespondierenden Mitglied freute sich mit Prim. Priv. Doz. Dr. Walter Albrecht auch der Ärztliche Direktor des Landes- klinikums Mistelbach-Gänserndorf, Dr. Christian Cebulla.

Internationale Anerkennung für Prim. Albrecht

MISTELBACH –  Die Deutsche Gesellschaft für Urologie ernannte Prim. Priv. Doz. Dr. Walter Albrecht, Leiter der Urologie am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf zum Korrespondierenden Mitglied.


Der langjährige Leiter der Abteilung für Urologie am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf, Prim. Priv. Doz. Dr. Walter Albrecht ist einer der führenden Spezialisten in Österreich auf dem Gebiet des Hodenkarzinoms (= Hodentumors). Mit diesem Spezialwissen ist er auch in der österreichischen, deutschen und europäischen Urologen-Gesellschaften tätig. Er ist nicht nur Mitglied der Wiener Hodentumorgruppe, sondern u.a. auch Mitglied der Europäischen und deutschen Leitli- nienkommission für Hodentumoren, Mitglied der Europäischen Gruppe für Tumormarker und er war 20 Jahre Mitglied der Europäischen Krebsforschungsgesellschaft (EORTC). Er hat 22 internationale Leitlinien für Hodentumore, Prostatakarzi- nome und Tumormarker mitgestaltet. Seit 2013 ist er Mitglied im Zweitmeinungsnetzwerk Hodentumor der Deutschen Krebshilfe.


Seit 12 Jahren ist Dozent Albrecht nun schon in der Deutschen Gesellschaft für Urologie aktiv – mit zahlreichen Vorträgen und als Mitglied des Arbeitskreises Onkologie der Akademie der Deutschen Urologen (AKO), der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlich-Urologischen Fachgesellschaften der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und auch der Wis- senschaftlichen Programmkommission und des Preis-Verleihungs-Komitees des Deutschen Urologen-Kongresses.


Vor kurzem wurde er nun als Anerkennung seiner Arbeit  - als erster Österreicher - zum Korrespondierenden Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Urologie ernannt.