UNSERE MENSCHEN

(v.l.) Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Breitenseher (Ärztlicher Direktor), OA Dr. Julian Brand (Facharzt für Orthopädie und Traumatologie), Prim. Dr. Thomas Neubauer (Abteilungsvorstand Unfallchirurgie)

Brand ist erster Oberarzt

HORN – OA Dr. Julian Brand ist erster in der Region ausgebildeter Facharzt für Orthopädie und Traumatologie an der Unfallabteilung des Landesklinikums Horn


Um ein EU-weit einheitliches Ausbildungsniveau für Ärzte zu schaffen wurde im Jahr 2015 die Ausbildungsordnung no- velliert. Seit diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit die Facharztausbildung im neu geschaffenen Fach „Orthopädie und Traumatologie“ zu absolvieren. Vorher musste man zwei unabhängige Facharztausbildungen durchlaufen, nämlich Facharzt für Unfallchirurgie und/oder Facharzt für Orthopädie, bzw. die Gegenfachausbildung abschließen.


OA Dr. Julian Brand hat nun nach der neuen Ausbildungsordnung seine Facharztausbildung im Fach Orthopädie und Traumatologie abgeschlossen und ist somit der erste in der Region Waldviertel ausgebildete Facharzt in diesem neuen Fach.


Prof. Prim. Dr. Martin Breitenseher erfreut „Wir gratulieren Herrn OA Dr. Brand recht herzlich zur abgeschlossenen Ausbil- dung. Sein auch in anderen Kliniken erworbenes Fachwissen steht nun den Patientinnen und Patienten des Landesklini- kums Horn ebenso zur Verfügung wie Patientinnen und Patienten des Landesklinikums Gmünd, wo er im Sinne einer standortübergreifenden Kooperation in der Region Waldviertel ebenfalls operieren wird um die hohe Versorgungsqualität zu sichern.“


LHStv. Dr. Stephan Pernkopf hebt die umfangreichen Ausbildungsmöglichkeiten in Niederösterreich hervor. „Die NÖ Kli- nikstandorte sind wichtige Eckpfeiler in der medizinischen Ausbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen und bieten für Jungmedizinerinnen und –mediziner neben der kompetenten Ausbildung auch weitere

Karrieremöglichkeiten. Um die Patientinnen und Patienten in Niederösterreich heute und in Zukunft optimal versorgen zu können, brauchen wir gut ausgebildetes und hochqualifiziertes Personal in unseren Kliniken. Die Zusammenarbeit der Klinikstandorte auch in der Ärzteausbildung ist einer der Erfolgsfaktoren, um das vorhandene medizinische Fachwissen an die nächsten Generationen weiterzugeben.“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.