UNSERE MENSCHEN

Ing. Roman Semler, MBA startet mit Engagement in die neue Führungsaufgabe.

Neuer kaufmännischer Direktor für UK Krems

KREMS - Der 39-jährige  Medizintechniker und Krankenhausmanager Ing. Roman Semler, MBA verstärkt seit kur- zem als kaufmännischer Direktor  die Klinikleitung des Universitätsklinikums Krems. Bereits seit Anfang Juni als interimistischer kaufmännischer Leiter tätig ist er nunmehr offiziell „im Amt“. „Ich gratuliere Roman Semler zu seiner neuen Funktion und wünsche  ihm alles Gute und viel Erfolg für seine bevorstehenden Aufgaben“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


Mit Führungsstärke, Energie und Empathie möchte der dynamische Krankenhausmanager die anspruchsvollen Aufgaben meistern: “Wir bieten im UK Krems Spitzenmedizin in einem zentralen Klinikum und stehen gleichzeitig vor der Herausfor- derung beste medizinische und pflegerische Qualität mit den vorhandenen Ressourcen abdecken zu können,“ verweist Semler auf den täglichen Spagat zwischen optimaler Patientenversorgung, höchsten medizinisch-pflegerischen Standards und der Einhaltung der wirtschaftlichen Rahmenbedingunge- n.

„Ich freue mich, mit den erfahrenen Teams im UK Krems die kommenden Aufgaben in Angriff nehmen zu können,“, so Semler weiter.



„Gelernt“ hat der Jungmanager sein Handwerk quasi „von der Pike“ auf: Nach Stationen als Medizintechniker und Ref- eratsleiter für Anästhesie und Intensivmedizin im Wilhelminenspital der Stadt Wien ist er seit 2007 für die NÖ Landesklini- ken Holding, davon im ersten Jahr als Leiter der Medizintechnik im UK Krems, danach als Facheinkäufer und Regionalko- ordinator für Medizintechnik in der Region NÖ Mitte, tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit absolvierte der  Ingenieur  fü- r  Biomedizinische  Technik  ein  postgraduelles  Studium  in  Healthcare Management  an  der  Donau  Universität  Krems, dass  er  mit  dem  Master  of  Business Administration abschloss- .


Ich freue mich, dass die Klinikleitung des Universitätsklinikums Krems wieder komplett ist und wünschen Roman Semler alles Gute für seine neuen Herausforderungen“, so Hon. Prof. (FH) Christa Stelzmüller, MAS