UNSERE MENSCHEN

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Universitätsklinikums St. Pölten

UK St. Pölten: 300 Mitarbeiter bei Vision Run

ST. PÖLTEN – Der Vision Run bei der NV Arena in St. Pölten ging heuer bereits in die sechste Runde. Im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung war das Ziel, auf die Wichtigkeit von Sport im Alltag hinzuweisen.


Der Vision Run, der 2014 das erste Mal stattfand, ist nicht nur ein Firmenlauf. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins Sport Vision, Initiator des Events, ist es, Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sozialen Organisationen zu verbinden – Mensch und Sport stehen im Vordergrund- .


300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums St. Pölten folgten dem Leitspruch „Vision Run – Gemma’s an“. Das Team „Neuro2“ der Klinischen Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum St. Pölten mit Veronika Seiberl, Thomas Chocensky und Renate Honcak-Bichler erreichte in der Gesamt-Wertung „Vision Walk Smovey - mixed“ den sen- sationellen 1. Platz.  Auch das Team „Sweet Hearts“ der Klinischen Abteilung für Innere Medizin 3 am Universitätsklinikum St. Pölten mit Verena Paus, Kathrin Widauer und Carina Perlich,  freute sich über den beeindruckenden 3. Platz sowohl in der Gesamt- als auch in der NÖ Landeskliniken Holding-Wertung „Vision Run - weiblich “.


Neben  den  Run  &  Walk-Bewerben  bot  die  GesundFit-Meile  die  Möglichkeit,  sich  von Experten Tipps zu den Th- emen Sport und Gesundheit zu holen und Messungen verschiedenster Werte direkt vor Ort durchzuführen. Da nicht nur Be- wegung, sondern auch gesunde Ernährung wichtig für einen ausgewogenen Lebensstil sind, gab es auch heuer nach der Erstversorgung mit Wasser und Obst wieder Schmankerl aus der Region zur Stärkung. Das Laufevent wurde durch ein tol- les Showprogramm abgerundet und sorgte für einen gelungenen Abend- .