UNSERE KLINIKEN

Ärztliche Direktorin Primaria Dr. Susanne Davies und Dr. Christian Proksch mit den interessierten Jugendlichen.

Infotag rund um Arztberuf

HOLLABRUNN   –   Ende   Jänner   fand   im   Landesklinikum   Hollabrunn   für   alle Schülerinnen und Schüler, die im heurigen Jahr ihre Matura ablegen werden, eine Infoveranstaltung zum Medizinstudium statt. „Wir sind für die Zukunft gerüstet! Dennoch müssen wir mehr junge Menschen zum Medizinstudium bewegen, vermehrt hier in Niederösterreich ausbilden und junge Ärztinnen und Ärzte in unseren Kliniken halten“ so LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

Die Informationsveranstaltungen sind Teil der Initiative „NÖ studiert Medizin“, die von LH- Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf initiiert wurde. Mit der Aktion richtet sich die NÖ Landeskliniken-Holding  an  die  angehenden  Maturantinnen und  Maturanten,  die  sich überlegen, welches Studium sie nach erfolgreicher Reifeprüfung beginnen werden.


Ärztliche Direktorin Primaria Dr. Susanne Davies und Dr. Christian Proksch informierten über den universitären Teil die- ser Studienrichtung, über Studiendauer und –abschnitte sowie Diplomprüfungen. Überdies erklärten sie den Begriff „Tertiale“.


Generell werden die medizinischen Fachinhalte in Form von Vorlesungen, Seminaren oder Praktika  vermittelt.  Soge- nannte  „klinische  Praktika“  werden  in  adäquaten Lehrkrankenhäusern absolviert. Lehrkrankenhäuser sind die Uni- versitätskliniken und alle akkreditierten Klinikstandorte in Niederösterreich, darunter auch das Landesklinikum Holla- brunn.


Die  Interessierten konnten sich  an diesem  Nachmittag  vom  vielfältigen  Berufsbild  einer Ärztin bzw. eines Arztes überzeugen, sie erhielten Informationen darüber, welche Vorbereitungen und welche Zugangsvoraussetzungen für ein Studium der Humanmedizin nötig sind und welche Zukunftsperspektiven dieser Beruf mit sich bringt.


Ebenso erhielten sie Informationen aus erster Hand über das Medizinstudium in Krems, zu dessen Besonderheiten die englische Unterrichtssprache und der hohe Praxisanteil zählen.


Überdies berichteten Primaria Davies und Dr. Proksch über die Aufnahmemodalitäten zum Medizinstudium an den ös- terreichischen Universitäten und über die Unterstützungsangebote durch das Land Niederösterreich. Weiterführende Informationen sind auf der Homepage „NÖ studiert Medizin“  www.noe-studiert-medizin.at ersichtlich.


Summa   summarum   bekamen   die   Jugendlichen   an   diesem   Nachmittag   einen   gut strukturierten Überblick über die prä- und postpromotionelle Ausbildung im Zuge des Humanmedizinstudiums präsentiert.



Mit dieser Kampagne, die Teil der Initiative „NÖ studiert Medizin“ ist, informiert die NÖ Landeskliniken-Holding interes- sierte Jugendliche über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im ärztlichen Bereich innerhalb der nie- derösterreichischen Landes- und Universitätskliniken.