PERSONAL

Mehr Personal

60 zusätzliche Dienstposten für den Bereich Pflege.

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf freut sich über zusätzliches Personal für die NÖ Kliniken.

148 zusätzliche Dienstposten für die Kliniken und Betriebskindergärten kündigten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf bereits vor dem Sommer an. Nun kommen weitere 60 Dienstposten für den Be- reich Pflege in die Landes- und Universitätskliniken – primär, um bestehende Überstunden, Zeitausgleich- und Mehrar- beitsstunden sowie Nachtschwerarbeitsstunden abzubauen. Damit werden mehr als 200 neue Mitarbeiterinnen und Mit- arbeiter in den NÖ Kliniken ihre Tätigkeit aufnehmen.

„So können wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlasten, davon profitieren die Patientinnen und Patienten – eine klassische Win-win-Situation“, erklärt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf ergänzt: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den NÖ Landes- und Universitätskliniken sind rund um die Uhr mit viel Engagement für die Patientinnen und Patienten im Einsatz. Um ihre Aufgaben bestmöglich zu erfüllen, müssen wir aber auch eine entsprechende Personalstruktur zur Verfügung stellen. Uns ist daher sehr wichtig, dass weitere Personalressour- cen – in diesem Fall hauptsächlich diplomiertes Pflegepersonal – rasch in den NÖ Landes- und Universitätskliniken zur Verfügung stehen.“