UNSERE KLINIKEN

LH-Stellvertreter Dr. Pernkopf und der Abgeordneter zum NÖ Landtag und Bürgermeister Franz Mold freuen sich über den offiziellen Beschluss.

Startschuss für Neubau

Zwettl – In der aktuellen Sitzung der NÖ Landesregierung am 27. November 2018 wurde der formale Beschluss zum Neubau der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Zwettl gefasst.

Ein Tagesordnungspunkt in der gestrigen Sitzung der NÖ Landesregierung war der Schulneubau in Zwettl – er wurde nunmehr offiziell beschlossen. Die Abstimmungen zu Planung und Errichtung verlaufen parallel und somit nach Zeit- plan, der Baubeginn ist mit Frühjahr 2019 geplant, sodass die Eröffnung des neuen Standortes im Jahr 2020 in unmit- telbarer Nähe zum Klinikum auf Krankenhausareal erfolgen kann. Die Investitionssumme beträgt wie bereits berichtet 2 Millionen Euro.

LH-Stellvertreter Dr. Pernkopf erklärt dazu: „Das Land Niederösterreich tut alles, um bestmögliche Ausbildungsstätten für alle Pflegeberufe zu schaffen. Der Neubau der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Zwettl schafft äußerst attraktive Rahmenbedingungen für junge, motivierte Menschen für den mehr denn je gefragten Pflegeberuf – ganz konkret nicht nur im universitären oder Fachschulbereich, sondern auch im Schulbereich.“

Abgeordneter zum NÖ Landtag Bürgermeister Franz Mold ergänzt: „Neben dem Klinikstandort selbst müssen wir auch die beste Infrastruktur für die Ausbildung unserer zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege sicherstel- len. Der Neubau der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Zwettl ist hier richtungsweisend für die Zukunft.“


In der neu errichteten Schule werden auf ca. 650m² Nutzfläche in multifunktionellen Klassen für bis zu 80 Schülerinnen und Schüler sowohl der Klassenunterricht als auch der Unterricht in Kleingruppen ermöglicht. Für die Verschränkung von Theorie- und Praxisunterricht ermöglicht die räumliche Nähe beste Möglichkeiten im Landesklinikum Zwettl.