NÖGUS

Wenn die Psyche Hilfe braucht

Die NÖ Psychiatrie-Koordinationsstelle vernetzt und entwickelt bestehende Angebote weiter.

Das Team der NÖ Psychiatrie-Koordinationsstelle beim NÖGUS: (v.l.) Dr. Andreas Schneider, Tanja Schöllenbauer, Maria Ganner, MA, Manuela Seidl, MA,

Daniela Schrefl, BSc, MSc, Renate Gabler-Mostler und Mag. Daniel Klicpera

Demenz-Service NÖ  in der Region NÖ Mitte:



Seit Jänner 2018 bietet das De- menz-Service NÖ kostenlose per- sönliche Einzelberatungen daheim oder bei Info-Points in den Ser- vice-Centern der NÖ Gebietskran- kenkasse (NÖGKK) in Klosterneu- burg, Krems, Lilienfeld, St. Pölten und Tulln. Die Beratung überneh- men Demenz-Experten mit ein- schlägiger Ausbildung und lang- jähriger Erfahrung in der Betreu- ung von Menschen mit Demenz. Terminvereinbarung und Öff- nungszeiten der Info-Points De- menz: NÖ Demenz-Hotline

0800 700 300

www.demenzservicenoe.at

Unser Körper spricht zu uns, er sendet uns täglich Signale: ein ungutes Gefühl im Bauch, eine tiefe Trauer, Antriebslosigkeit oder oftmalige Verspannungen. Das was so oft im Kleinen beginnt, kann in psychischen Problemen, Depressionen, Sucht, Ess- störungen münden. Aber auch plötzlich eintretende Schicksalsschläge wie der Tod einer geliebten Person oder Lebenskrisen können Menschen in kürzester Zeit aus der Bahn werfen. „In solchen schweren Lebensphasen brauchen Menschen professionel- le Hilfe und Unterstützung. Dafür stehen in Niederösterreich umfassende Angebote zur Verfügung“, erklärt Dr. Andreas Schneider, Leiter der NÖ Psychiatrie-Koordinati- onsstelle beim NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS). Von psychiatrischen Ab- teilungen in den NÖ Kliniken, psychosozialen Diensten, Fachärzten für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeuten, Psychologen, psychosozialen Betreuungszen- tren bis hin zu Allgemeinmedizinern – das Angebot ist groß und vielfältig, aber auch komplex.


Individuelle Hilfe

„Betroffene müssen wissen, wer ihnen hilft und genau die Behandlung erhalten, die sie brauchen – einfach, rasch und individuell. Das setzt einen transparenten und klar vorgegebenen Diagnose- und Behandlungspfad voraus“, betont Schneider. Und ge- nau hier setzt die NÖ Psychiatrie-Koordinationsstelle an: „Gemeinsam mit den Sys- tempartnern der psychischen Versorgung wollen wir die bestehenden Angebote bes- ser miteinander vernetzen, weiterentwickeln und bei Bedarf ausbauen. Damit Betrof- fene und Angehörige die bestmögliche Unterstützung erhalten“, so Schneider. Schwerpunktthemen der NÖ Psychiatrie-Koordinationsstelle sind zudem das De- menz-Service NÖ und der NÖ Kinder- und Jugendplan.

Demenz-Service NÖ

Niederösterreich hat das Demenz-Service NÖ als Drehscheibe für die Demenzversorgung beim NÖGUS eingerichtet. Dabei werden alle Kräfte gebündelt, um bestehende Strukturen in der Demenzversorgung zu stärken und aufeinander abzustim- men – von der Frühdiagnose, Behandlung und Betreuung bis hin zur Gesundheitsvorsorge. Die kostenlose NÖ Demenz- Hotline 0800 700 300 (Mo.–Fr. von 8:00–16:00 Uhr), die Info-Homepage www.demenzservicenoe.at und eine Broschüre bie- ten den Betroffenen und deren Angehörigen Hilfestellung und Orientierung im Gesundheitssystem – vom Krankheitsbild, Anlaufstellen für Betreuung und Therapie, Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten, Veranstaltungs- und Literatur- tipps bis hin zu vorbeugenden Gesundheitstipps.


NÖ Kinder- und Jugendplan

Aktuelle Zahlen belegen, dass jedes fünfte Kind und jeder fünfte Jugendliche in Niederösterreich mit psychischen und so- zialen Problemen belastet ist und einschlägige Hilfe benötigt. Der Kinder- und Jugendplan zielt darauf ab, dass Kinder, Ju- gendliche und deren Familien rasche professionelle Hilfe und Entlastung in herausfordernden Lebenssituationen erhalten. Die Experten im NÖ Kinder- und Jugendplan arbeiten an der besseren Vernetzung der Angebote, Qualitätssteigerung und dem Ausbau der psychosozialen Versorgung - beispielsweise Qualitätsstandards für Beratungsstellen und regionale Kinder- netzwerke. So konnte neben dem Kindernetzwerk Industrieviertel vor kurzem das Kinder- und Jugendnetzwerk Mostviertel als Partner gewonnen werden.


Informationen: www.noegus.at,

www.demenzservicenoe.at