UNSERE MENSCHEN

Das neue Führungsteam der Krankenhausgroßküche im Landesklinikum Scheibbs unter der Leitung von Gerhard Zehetner (Mitte) und seine Stellver- tretungen Manuela Höbling (links) und Gerald Stelzeneder (rechts).

Vom Lehrling zum Küchenchef

Gerhard Zehetner übernimmt das Zepter der Krankenhausgroßküche im LK Scheibbs. Er folgt auf Josef Moser, der nach 30 Dienstjahren in die Freistellungsphase der Altersteilzeit und anschließend in den Ruhestand tritt. Dass Gerhard Zehetner einst selbst seine Karriere als Lehrling in der Krankenhausküche begonnen hat, bestätigt die Ausbildungsqualität im Klinikum.



In den Verantwortungsbereich eines Küchenleiters im LK Scheibbs fällt vorrangig die zeitgerechte, qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Bereitstellung von Speisen für Patientinnen und Patienten, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für Externe (z.B. Essen auf Räder, Kindergärten, Schulen). Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukte und Gebäck werden dabei von Lieferanten aus der Region bezogen, der Bio-Anteil beläuft sich auf über 30 Prozen- t.


„Saisonalität und Regionalität bestimmen bei uns den Speiseplan, denn eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung kann einen Beitrag zum Genesungserfolg leisten“, ist Zehetner überzeugt. Mit einem Team von 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Köchinnen und Köche sowie Küchengehilfinnen in Voll- und Teilzeitanstellung sowie bis zu sieben Lehrlinge) werden jährlich rund 212.000 Mahlzeiten zubereitet- .


Zum Aufgabenbereich des Küchenchefs gehört darüber hinaus die Weiterentwicklung von Abläufen, die Dienstplanung und Mitarbeiterführung sowie Lehrlingsausbildung (Bewerbungen für Lehrstelle werden noch entgegengenommen), Erste- llung des Speiseplans in Kooperation mit der Diätologie, Budgetverantwortung, Einkauf und Lagerhaltung, Wahrung der Sauberkeit, Hygiene und des Arbeitnehmerschutzes- .


Gerhard Zehetner lernte die Großküche bereits als Lehrling kennen, als er von 1994 bis 1998 seine Ausbildung zum Gas- tronomiefachmann im LK Scheibbs absolvierte. Danach erweiterte er sein Wissen und seine Fertigkeiten in verschiedenen Gastronomien, bis er 2007 wieder ins Landesklinikum als Koch eintrat. Seither vertiefte er sein Wissen laufend und absol- vierte die Weiterbildungen zum Patissier, diätologisch geschulten sowie geriatrisch geschulten Koch und die Lehrlingsau- sbilderprüfung. In den letzten Jahren interessierte sich Zehetner bereits für Führungsaufgaben und übernahm immer wied- er Vertretungsdienste als Küchenleitung. Der in St. Georgen/Leys aufgewachsene Gastronomiefachmann ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seine Freizeit verbringt er gerne in der Natur und er ist ehrenamtlich für Vereine tätig.